Talent Company: Gemeinsam den richtigen Beruf finden

Die erste Talent Company Baden-Württembergs hat in der Technischen Schule Heidenheim (HEID TECH) die Arbeit aufgenommen. Kultusminister Andreas Stoch übernahm die Schirmherrschaft und stellte die Talent Company im Juli 2014 gemeinsam mit zahlreicher Prominenz der Öffentlichkeit vor.


Die Talent Company ist ein Modell der hessischen Strahlemann-Stiftung. Die Koordinierungsstelle „Ich für uns“ der Stadt Heidenheim hat das innovative Konzept gemeinsam mit der Bildungsregion Heidenheim an die HEID TECH geholt.

Die Talent Company will Brücken schlagen zwischen jungen Menschen und Unternehmen, damit beide auf Seiten der Gewinner stehen. „Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt, um eine Arbeit, einen Beruf zu finden, der zu mir passt?“, fragen sich die jungen Leute. „Wie bekommen wir genau den Nachwuchs, den wir brauchen, um auch in Zukunft noch unsere Kunden zufrieden stellen zu können?“, sorgen sich die Unternehmen. Der Bedarf ist groß – auf beiden Seiten.

Erfolg durch Information, Beratung und Vernetzung

Um Berufsorientierung und Übergangsmanagement zwischen Schule und Betrieb zum Erfolg zu führen, bedarf es Information und Beratung aus erster Hand. Die Vernetzung möglichst vieler Beteiligter stellt einen weiteren Schlüssel zum Erfolg dar. Die Heidenheimer Talent Company  schätzt sich glücklich, dass hier nicht nur Profis wie Personaler, Ausbilder in Handwerk und Industrie, Jugendberufshelfer und Sozialarbeiter mitwirken, sondern auch mehrere ehrenamtliche Kräfte, die viel Erfahrung, Wissen und äußerst wertvolle Kontakte mitbringen.

Geschützter Raum zum Suchen und Finden

Diese Aktivitäten brauchen einen geschützten Raum. Den bietet die HEID TECH. Mit Hilfe der Strahlemann-Stiftung, der Stadt Heidenheim und des Landes Baden-Württemberg hat sie ein ehemaliges Klassenzimmer so umgebaut und ausgerüstet, dass Unternehmen sich hier angemessen präsentieren können. Eine komfortable Sitzecke erlaubt Gespräche in angenehmer Atmosphäre. Vor allem finden die jungen Leute hier auch Computer-Arbeitsplätze vor, an denen sie sich im Internet informieren und Bewerbungen schreiben können. Dabei werden sie nicht sich selbst überlassen, sondern von Fachleuten gecoacht.

Einladung zum Mitmachen

Alle Schulen der Stadt und des Landkreises Heidenheim sind eingeladen, diesen Service zu nutzen. Bitte wenden Sie sich dazu an Herrn Knietig. Zu den ersten, die das Angebot angenommen haben, zählen die:

  •  Adalbert-Stifter-Realschule
  • Christophorus-Schule
  • Westschule
  • Kaufmännische Schule
  • Maria-von-Linden-Schule